Home

1001 Reisetipps

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

5 Tage Bungle Bungles Broome → Broome
TWA BungleBungle PurnululuN 1300© Foto: Tourism Western Australia
Tour Art: Rundreise
Tour Start: Broome
Tour Ende: Broome
Übernachtung: Zelt mit Bett, Cabin/Bad
Mindestalter: keins

 

Den großartigen Purnululu Nationalpark von Broome aus besuchen

Die Kimberley Region in Westaustralien bietet viel und die Bungle Bungles im Purnululu Nationalpark gehören ohne Frage zu den Highlights dieser immer noch ungezähmten Region Australiens.

Die Straßen hier sind holprig und die Entfernungen zwischen den Sehenswürdigkeiten weit. Nicht jeder Reisende möchte einen teuren Geländewagen für dieses abgelegene Gebiet mieten und daher bietet sich dieses 5-tägige Abenteuer perfekt für all diejenigen an, die lieber mit einem ortskundigen Guide unterwegs sein möchten. Besonders für Solotraveller ist die Tour eine gute Möglichkeit, abgelegene Gebiete in netter Gesellschaft zu erleben.

Diese interessante 5-Tage-Tour führt nicht nur zu den beeindruckenden Felsen und Schluchten der Bungle Bungles, sondern auch zu Krokodilen auf einer Wildlife Cruise durch die Geikie Gorge, zu Traumzeitgeschichten in den Mimbi-Höhlen und zur Legende von Jandamarra bei einem Abstecher zum legendären Tunnel Creek.

 

 

 

 

Details zur Tour

Linie neu2

Die Highlights

  • Die Bungle Bungles, einzigartige orange- und schwarzgestreifte „Bienenstock“-Formationen, die mehr als 20 Millionen Jahre alt sind.
  • Geführte Tour durch die Mimbi Caves, eines der größten Höhlensysteme Westaustraliens, mit einem lokalen Gooniyandi-Führer.
  • Ein Nationalpark-Ranger führt auf einer geführten Cruise durch die majestätische Geikie Gorge, in der eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren beheimatet ist.
  • Die alte Goldgräberstadt Halls Creek und die China Wall, eine natürlich entstandene weiße Quarzmauer, die sich bis zu sechs Meter über die Landschaft erhebt.
  • Die Cathedral Gorge, umgeben von Vogelgezwitscher und den hoch aufragenden roten Felswänden der Schlucht.
     

Reise durch das Land der Aborigines

Bitte habe immer im Hinterkopf, dass du durch das traditionelle Land der Aborigines reist. Es kann vorkommen, dass aufgrund kultureller Gegebenheiten der Zutritt zu bestimmten Teilen der lokalen First-Nation-Gemeinden nicht möglich ist. Einige Teile dieser Tour können daher saisonal und zu bestimmten Jahreszeiten nicht verfügbar sein. Wenn kein Aborigine- und Torres-Strait-Insulaner-Guide verfügbar ist, wird der Veranstalter diese Aktivität durch eine geeignete Alternative ersetzen.

Aborigine- und Torres-Strait-Insulaner-Führer können aber aufgrund kultureller Verpflichtungen auch mit minimaler vorheriger Benachrichtigung abwesend sein. Der Veranstalter hat darauf keinen Einfluss und behält sich das Recht vor, die Reiseroute unter diesen Umständen ohne Verpflichtung zur Rückerstattung zu ändern.

Brauche ich eine gute Kondition für die Tour?

Diese Tour beinhaltet Klettern über Felsen, Waten im Wasser bei Fackellicht, Gehen auf felsigen Bachbetten und Auf- und Abstieg in Schluchten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine angemessene Fitness und Trittsicherheit. Die Wanderungen haben einen mittleren Schwierigkeitsgrad über unebenes Gelände, oft bei hohen Temperaturen. Die Temperaturen können extrem sein; sehr hoch an Sommertagen und sehr kalt in Winternächten.

Die Gegend ist teilweise sehr abgelegen und eine medizinische Versorgung kann Stunden entfernt sein. Der Veranstalter bittet, bei der Buchung etwaige Fitness- und/oder medizinische Bedenken anzugeben, um die Eignung für die Tour festzustellen.

Hinweis: Passagiere ab 70 Jahren müssen ein medizinisches Formular ausfüllen, das von ihrem Hausarzt unterschrieben ist (wird zugesandt). Die Buchung wird erst bestätigt, wenn dieses Dokument vorgelegt und genehmigt wurde. Dies muss innerhalb von 30 Tagen nach der Reservierung erfolgen.

Was sollte ich mitbringen?

  • Schlafsack / kann auch vom Veranstalter für 45 A$ gekauft werden (bei Buchung angeben)
  • Stirnlampe oder Taschenlampe
  • Hut mit breiter Krempe
  • Sonnencreme, Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche
  • Wanderschuhe/-stiefel sowie Wasser-/Riffschuhe für Tunnel Creek und andere Schwimmlöcher
  • Badebekleidung, Handtuch
  • kleinen Tagesrucksack (max. 10 kg)
  • Powerbank, um das Handy aufzuladen

Wie viel Gepäck kann ich mitnehmen?

Aufgrund des begrenzten Platzes im Bus werden die Teilnehmer gebeten, ihr Gepäck auf einen Tagesrucksack (max 10 kg) und eine weiche Reisetasche/Trolley/Rucksack mit maximal 15 kg zu beschränken. Hartschalen-Koffer können nicht mitgenommen werden.

Überschüssiges Gepäck kann im Hotel in Broome im so genannten Luggage Room kostenlos für die Zeit der Tour untergestellt werden, auch wenn man in diesem Hotel nach der Tour nicht mehr übernachten wird.

Hinweise zur Verpflegung

Wer spezielle Ernährungsbedürfnisse oder Allergien hat, sollte dies bei der Buchung angeben, da es erforderlich sein kann, dass man ggf. sein eigenes Essen mitbringen/ergänzen muss. Diese Tour findet in einer sehr abgelegenen Region Australiens statt und bestimmte Lebensmittel können evtl. nicht verfügbar sein. Daher ist es nicht immer möglich, alle Ernährungswünsche zu erfüllen. Manchmal können Produkte je nach Angebot ersetzt werden, jedoch kann der Veranstalter bei diesen Alternativen die enthaltenen Inhaltsstoffe nicht garantieren.

Folgende Ernährungswünsche können leicht erfüllt werden:

  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Milchfrei (Soja-Alternativen erhältlich)
  • Schweinefleischfrei

Wie sind die Camps ausgestattet?

An 2 Tagen wird auf dem einzigen, privaten Campingplatz innerhalb des Punululu Nationaparks in Safari-Zelten mit richtigen Betten übernachtetet. Alleinreisende bekommen (nur bei Verfügbarkeit - keine Garantie, jedoch sehr selten) ohne Aufpreis ein Zelt für sich alleine. Das Camp hat Toiletten mit Wasserspülung und große Duschkabinen mit heißem Wasser. Abends wird auf der überdachten Terrasse mit Panoramablick auf die Bungle Bungles gegessen - danach gibt es ein Lagerfeuer.

An den 2 weiteren Tagen ist die Gruppe auf dem Fitzroy River Lodge Campingplatz in Cabins (Hütten) mit eigenem Bad untergebracht. Wer alleine reist, kann gegen Aufpreis alleine in einer Cabin schlafen oder er/sie entscheidet sich, die Unterkunft mit einem Tour-Teilnehmer des gleichen Geschlechts zu teilen.

Diese Tour ist eine Gruppenreise, in der alle mithelfen. So sollten die Teilnehmer auch bereit sein, den Tour-Guide bei der Zubereitung von Mahlzeiten, beim Geschirrspülen, beim Holzsammeln und bei anderen Aufgaben tatkräftig zu unterstützen.

 
© Fotos: Tourism Western Australia
icon

Du hast noch Fragen?

Rufe Sabine vom Reisebine-Team an.
Mo. - Fr. 11:00 - 18:00 Uhr
Tel: 030 - 889 177 10

icon info

Infos zur Anfrage

Wie läuft eine Anfrage bei unserem Reisebüro-Partner ab? Wie muss ich bezahlen? Alle Einzelheiten erfährst du hier:

Wie läuft eine Anfrage ab?

 

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100