Home

1001 Reisetipp

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

François Peron Nationalpark

Westaustralien - Highlights der Korallenküste


Roter Wüstensand • schneeweißer Strand

 

Leuchtend roter Wüstensand trifft auf schneeweiß strahlenden Strand und türkisblau glitzerndes Wasser. Mit diesen krassen Kontrasten beschert Mutter Natur Besuchern einmalige Fotomotive. Der Francois Peron Nationalpark, in dem die Wüste direkt auf den Ozean trifft, liegt im Herzen des UNESCO Welterbegebiets von Shark Bay.

Das Renaturierungsprojekt „Project Eden“ versucht, die Natur im auf einer Halbinsel gelegenen Nationalpark in den Zustand zurückzuversetzen, in dem sie die ersten Seefahrer vorgefunden haben mögen, die hier vor mehr als 400 Jahren an Land gingen. Eingeführte Tierarten wie Katzen, Kaninchen und Füchse wurden entfernt, endemische Arten wie das Bilby oder auch das Thermometerhuhn erfolgreich wieder ausgewildert.

Auch eine historische Stätte kann im Park besucht werden, die Peron Homestead, eine ehemalige Schaf-Farm. Das Haus des Farm Managers wurde in ein Besucher-Zentrum mit einer Ausstellung umgewandelt. Ein großes Wand-Display regt dazu an, die Perspektiven der australischen Ureinwohner, der französischer Meeresforscher, der ehemaligen Farmer und Fischer bis hin zu den Naturschützern von heute zu betrachten. Zwei Abschnitte der Ausstellung zeigen, wie der Plan von Project Eden (siehe oben) zur Wiederherstellung eines Großteils der Tierwelt auf der Peron-Halbinsel, den Francois-Peron-Nationalpark verändert.

Das Wasser einer artesischen Bohrung aus den Jahren 1922-1923 wurde von drei Windmühlen zu neun Viehtränken gepumpt, als die Farm noch in Betrieb war. Heute können Besucher ein Bad im heißen Wasser des Überlaufs genießen und Emus und andere Vögel dabei beobachten, wie sie in Scharen zum Trinken zum „Whirlpool“ kommen. Das artesische Wasser ist heiß und längeres Baden kann zu Austrocknung führen. Daher sollte man regelmäßig Pausen einlegen und viel Wasser trinken. Aber Achtung: Das Wasser des Whirlpools ist nicht trinkbar.

Touren zur Peron Homestead oder auch weiter hinein in den Park können vor Ort in Denham gebucht werden.

Alleine und ohne Tour besichtigen kann man den Park nur mit einem Allradfahrzeug mit hoher Bodenfreiheit, da die Sandpisten weich und tief sind! Wer nur zur Peron Homestead möchte, kann eine Fahrt auch mit einem normalen PKW oder Camper unternehmen.

Wo liegt der François Peron Nationalpark?

Auf der Halbinsel in der Shark Bay 10 km nordöstlich von Denham und 834 km nördlich von Perth.

Wann ist die beste Reisezeit?

Am besten bereist man die Shark Bay zwischen April und Oktober, wobei es im April manchmal noch Zyklone geben kann.

Wie kommt man hin?

Man kann den Nationalpark mit dem eigenen PKW/Camper bereisen. Möchte man ab der Peron Homestead weiter in den Norden fahren, benötigt man ein geländefähiges Fahrzeug.

Wer nicht motorisiert ist oder kein geländefähiges Fahrzeug besitzt, kann in Denham verschiedene Tagestouren, z.T. sogar mit indigenen Guides, in den Park buchen (sehr empfehlenswert!).

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Im Park gibt es einfache, aber wunderschön gelegene Campingplätze, die jedoch zeitweise geschlossen sind
  • In Denham gibt es einige preiswerte Hotels → Booking.com und
  • einen Caravan-Park

 

 

Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.
© Fotos: Tourism Western Australia
Quelle: Tourism Western Australia / bearbeitet: Uta Maass (01/2021)

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100