Home

Städte & Regionen

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Whitsunday Islands
TVIC Wils Prom Sparkes 1300

Corona-Update: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier

Queensland Inseln: Tops & Flops

erreichbar von Proserpine & Airlie Beach

 

Ein absolutes MUSS für eine Australienreise sind die Whitsundays. Die Inselgruppe besteht aus 74 Inseln - vom exklusiven Resort bis zum einsamen Eiland. Die meisten Inseln sind klein bis winzig und 17 davon sogar unbewohnt, aber auf einigen wenigen gibt es die Möglichkeit zu übernachten.

Das Beste, was die Inseln jedoch zu bieten haben ist die Natur, denn sie besitzen dichten Regenwald, strahlend-weiße Sandstrände und sind von kristallklarem, warmen Wasser umgeben (20 - 24 Grad, je nach Jahreszeit).

Koralleninseln sind die Whitsundays nicht, sondern ein ehemaliges Gebirge und gehörten vor der letzten Eiszeit noch zum Festland.

Die Whitsundays bieten so viel, dass man ruhig eine Woche in der Gegend einplanen sollte, jedoch bleiben viele Reisende nur einen Tag, meist für einen kurzen Trip zum Whitehaven Beach.

Die verschiedenen Inseln

Einige der Whitsundays kann man besuchen; ob auf einem Tagestrip oder mit einem mehrtägigen Segeltörn. Ein paar dieser Inseln, vor allem die bekanntesten, möchten wir hier vorstellen.

 

 

Transport ab Airlie Beach

 
# Wassertaxi

Zwischen Airlie Beach, bzw. dem Hafen Shute Harbour und den Resorts "Palm Bay" und "Elysian Retreat" auf Long Island (siehe oben) sowie zum "Daydream Island Resort" (siehe oben) gibt es ein kleines Wasser-Taxi. Das Unternehmen fährt aber auch andere, kleinere Inseln an und man kommt sogar von einer Insel zu einer anderen. Preiswert ist das nicht, aber in einer größeren Gruppe ab 5 Personen schon recht erschwinglich.

 

# Fähre

Außerdem gibt es eine Fähre, die ab Airlie Beach regelmäig (auch mit Transfer vom Flughafen in Proserpine) zu den Inseln Hamilton Island (inklusive Flughafen) und Daydream Island verkehrt.

 

Preise pro Person One-Way

Hamilton Island

Daydream Island

Airlie Beach Hafen

Proserpine Flughafen (inkl. Bus)

82 A$

60 A$

---

Hamilton Island Flughafen / Hafen

---

41 A$

60 A$

Daydream Island

41 A$

---

38 A$

Daydream Island Tagesgäste

+ 38 A$

---

+ 38 A$

Preise gültig bis März 2022

 

Segeltörns & Bootstouren

Mit einer organisierten Bootstour hat man verschiedene Möglichkeiten, die Inseln zu besuchen:

  • Es gibt Segeltörns (Vergleichstabelle für Mehrtagestouren) über mehrere Tage und Nächte zu verschiedenen Inseln sowie
  • Tagesausflüge (Vergleichstabelle) zu einer oder mehreren Inseln.
     

Von Shute Harbour, dem Festlandshafen für die Whitsundays, stechen täglich unzählige Ausflugsboote in See - also keine Angst, für einen Tagesausflug kommt man immer mit. Möchte man jedoch einen mehrtägigen Segeltörn buchen oder ist an bestimmten Gruppengrößen und/oder Booten interessiert, sollte man rechtzeitig im voraus buchen.

 

 

Aktivitäten

Die Whitsundays bieten mehr als nur Segeltörns, Sonnenbaden und Schnorcheln.

 

# Tandem-Fallschirmsprung

Für Adrenalin-Junkies bietet sich ein Fallschirmsprung an. Und nein, man landet nicht im Wasser. Es geht von einem kleinen Flughafen nur wenige Kilometer von Airlee Beach entfernt los und dort wird man auch wieder landen. Wir haben einen ausführlichen Bericht für euch:

 

# Flug zum Heart Reef

Wer kennt es nicht, das berühmteste natürliche Herz der Welt: Das Heart Reef. Mittlerweile ist es so beliebt und so viele Menschen möchten es sehen, dass nicht nur Rundflüge organisiert werden, sondern man auch auf einem kleinen Ponton gleich neben dem Herz mit einem Helikopter landen kann. Diese Option ist jedoch nur von Hamilton Island aus möglich und kostet 1.100 A$ pro Person.

Dann bleiben wir doch lieber bei den Rundflügen mit kleinen Sportflugzeugen oder per Helikopter. Beide Flugzeuge starten entweder vom kleinen, nahe gelegenen Sportflughafen Flametree oder vom größeren in Proserpine. Egal was man wählt, von oben hat man einen atemberaubenden Blick auf die Whitsunday Islands. Selbstverständlich wird auch Whitehaven Beach und das Hill Inlett überflogen, bis schließlich weit draußen auf dem Riff das Heart Reef mehrmals umkreist wird, um spektakuläre Fotos zu machen.
Die Abholung vom Hotel in Airlie Beach ist natürlich inklusive.
 

(*) = Partner-Links; du verlässt die Reisebine-Webseite - mehr Infos ganz unten

 

# Übernachten auf dem Riff

Mitten auf dem Great Barrier Reef übernachten? Den Sonnenaufgang am Horizont über dem Meer erleben? Bei einem Reefsleep kannst Du all das und noch viel mehr. Nur ein paar wenige Gäste übernachten auf einem Ponton mitten auf dem Ozean und verbringen die Nacht in einem Swag (eine Mischung aus Zelt und Schlafsack).

  • Mehr dazu in unserem ausführlichen Artikel

 

Weitere Infos
 

 

 

 

Wie verhalte ich mich im Wasser?

Nicht vergessen sollte man, dass man sich in tropischen Gewässern Australiens aufhält. Zwischen September und Mai ist so genannte "STINGER SEASON", also die Quallen-Saison. Auf den Fotos unten könnt ihr sehen, wie man sich in dieser Zeit (und zum optimalen Schutz auch außerhalb der Saison) am besten schützen kann: mit einem so genannten "STINGER SUIT".

Ausführliche Infos zu Quallen findet ihr in unserem Artikel: "Quallen, die unsichtbare Gefahr"

SAB SailawayPortDouglas 039

 

SAB SailawayPortDouglas 037

© Fotos: Tourism & Events Queensland; Ocean Rafting
Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100