Home

Planen

Fliegen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Magazin

Low Isles
Low Isles

Update zur Corona-Krise (Juli 2020)

Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen.

Infos und Updates beim Department of Health sowie hier (Popup)

Wir halten euch über unser Facebook-Page auf dem Laufenden.

Queensland Inseln: Tops & Flops

erreichbar von Port Douglas 

 

Schnorcheln im Great Barrier Reef, schwimmen mit Schildkröten und Dugongs: diese zwei kleinen, traumhaften Koralleninselchen sind definitiv einen Besuch wert!

Die Low Isles liegen ca. 15 km nordöstlich von Port Douglas, einer kleinen Stadt nördlich von Cairns. Sie bestehen aus 2 kleinen Inseln, die durch ein Riff "getrennt" werden. Woody Island, die größere der beiden, ist vollkommen unbewohnt, bis auf einige seltene Vogelarten, die dort Zuhause sind. Low Island, die kleinere Koralleninsel, ist für Tagestouristen zugelassen.

 

TQLD-LowIsles-Schnorcheln-8© Foto: Tourism & Events Queensland

 

Wie James Cook schon 1770 bei seiner Entdeckung der Low Isles festgestellt hat – "a small low island" – kann man die Insel wirklich in einer knappen Stunde einmal komplett erkunden. Es gibt sogar ein Museum mit historischen Informationen zu den Low Isles. Die Hauptattraktion liegt aber – wie bei den meisten queenslandischen Inseln – im Wasser. Dort befinden sich nämlich über 150 Korallenarten sowie Schildkröten und Dugongs. Das Besondere ist, dass man direkt vom Strand aus ins Wasser schnorcheln gehen kann.

Wer allerdings keine Lust auf Schnorcheln hat, kann auch ganz einfach mit einem sogenannten "Glass Bottom Boat" um die Inseln herumfahren und die Korallen von einem im Boden des Bootes eingelassenen Glasfensters aus entdecken. Ein Guide erklärt zusätzlich Hintergrundinformationen zu den Korallenarten.

Über Reisebine kann man eine erlebnisreiche Tagestour nach Low Isles buchen, inklusive Schnorcheltour und Hotel-Transfer. Von Port Douglas aus geht es mit einem Katamaran Richtung Low Isles, wo man dann den ganzen Nachmittag verbringt und die Insel erkundet. Die Personenanzahl ist auf 33 begrenzt, was einen entspannten und erholsamen Inseltag verspricht. Lunch gibt es zurück auf dem Boot.

Eine Übernachtungsmöglichkeit gibt es auf dieser Insel nicht. 

 

 

 

Wie verhalte ich mich im Wasser?

Nicht vergessen sollte man, dass man sich in tropischen Gewässern Australiens aufhält. Zwischen September und Mai ist so genannte "STINGER SEASON", also die Quallen-Saison. Auf den Fotos unten könnt ihr sehen, wie man sich in dieser Zeit (und zum optimalen Schutz auch außerhalb der Saison) am besten schützen kann: mit einem so genannten "STINGER SUIT".

Ausführliche Infos zu Quallen findet ihr in unserem Artikel: "Quallen, die unsichtbare Gefahr"

SAB SailawayPortDouglas 039

 

SAB SailawayPortDouglas 037

© Fotos: Tourism & Events Queensland; Sabine Hopf; Text: Johanna Böck
Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

ASP Prem 100Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr

   Kontaktformular