Home

Städte & Regionen

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Cockle Creek - Am Ende der Welt

Corona-Update: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier

Tipps & Informationen zu Tasmanien


Start: Southport

Ziel: South East Cape

 

Von Southport sind es noch 20 km löchriger Schotterstraße, dann hat man den südlichsten Punkt des australischen Straßennetzes erreicht.
Ein kurzes Stück Fußweg führt zu einer großen Walskulptur.

Cockle Creek, am Rande des gewaltigen Southwest Nationalpark gelegen, hat viel für echte Naturliebhaber zu bieten. Eine Handvoll Ferienhütten und die Wohnmobile und Zelte der Touristen sind die einzigen und südlichsten Zeichen menschlicher Anwesenheit.
Dies war in der Vergangenheit ganz anders, als sich hier Hunderte von Menschen aufhielten, um Walfang und von 1854 bis 1947 Holzwirtschaft zu betreiben.

Einige Schautafeln geben Einblick in die faszinierende und harte Vergangenheit in dieser wunderschönen Gegend, die von weißen Stränden, glasklarem Wasser und viel Wind und Regen geprägt ist.
Viele schöne Wanderungen lassen sich unternehmen und ein großer, einfacher Campingplatz bietet die einzige Übernachtungsmöglichkeit.

3682 km sind es von hier nach Cape York, dem nördlichsten Punkt Australiens. Damit ist das noch etwas südlicher gelegene South East Cape näher an der Antarktis, nämlich ca. 2500 km als an Cairns und nur die Südinsel Neuseelands und Feuerland liegen südlicher.

 

Cockle Creek© Foto: Claudia Janssen

 

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Einfacher Campingplatz

 

Text: Claudia Janssen
© Fotos: Tourism Tasmania / Alan Long; Claudia Janssen

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100